Naturheilpraxis-Britz

Starke Abwehrkräfte


Vorbeugen ist besser als heilen.
Damit Sie gesund durch den Herbst und Winter kommen, ist es günstig, die Abwehrkräfte zu stärken. Ein Teil der Abwehrkräfte sitzt in den Lymphknoten, wie zum Beispiel in den Gaumen-Mandeln.
Ein weitaus größerer Teil der Abwehr sitzt aber im Darm.

Wenn wir atmen, nehmen wir außer Luft auch noch so allerlei anderes, wie Schadstoffe und Bakterien auf. Diese werden in Mund und Nase mit Schleimstoffen umgeben und dann hinuntergeschluckt, sie landen damit auch im Darm. Dort prüfen die Abwehrzellen auf „Freund oder Feind“. Diese Prüfung kann sehr leicht gestört werden. Nur ein gesundes darmansässiges Immunsystem kann seine Aufgabe fehlerfrei erledigen.

Um sich gegen Ansteckung zu schützen, verwendeten die Menschen früher abwehrstärkende Pflanzen. Dazu zählten u.a. Angelikawurzel und Wacholderbeeren.
Betrachten wir diese genauer, so wird deutlich, dass beide bitter sind und auch noch ätherische Öle enthalten. Bitterstoffe bringen unsere gesamte Verdauung ins Lot, so dass die Abwehrkräfte im Darm ihrer Arbeit nachkommen können.
Die ätherischen Öle wirken desinfizierend und töten damit direkt Krankheitserreger ab.

Zur Stärkung der Abwehrkräfte können Sie folgende Teemischung als Wintertee trinken:

Abwehrstärkende Teemischung

Schachtelhalmkraut 
15 g
Spitzwegerichkraut  
15 g
Pomeranzenschale 
20 g
Anisfrüchte, angestoßen
20 g
Angelikawurzel 30 g

1 Teelöffel pro Tasse (250 ml)
15 Minuten abgedeckt ziehen lassen        
3 x täglich vor dem Essen trinken


Immunsystemstärkende Maßnahmen

  • Bitterstoffe in die Ernährung  aufnehmen (Chicoree, Radicchio)
  • Genuß von Meerrettich, Knoblauch
  • Genuß von Bio-Joghurt mit lebenden Kulturen
  • Überall, wo viele Menschen zusammen kommen ( Busse und Bahnen ), ist die Ansteckungsgefahr    sehr groß. Dies kann vermindert werden, wenn Sie während des Aufenthaltes Wacholderbeeren oder frische Ingwerwurzel (scharf) kauen.



Diese allgemeinen Empfehlungen ersetzen NICHT den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.
Bei längerandauernden oder wiederkehrenden Beschwerden ist eine gründliche Abklärung der Ursachen unbedingt erforderlich.

powered by WIZMO